.

Ein Feuerwerk von Sommerfest

10 FeuerwerkEine Explosion erschüttert mit lautem Knall die Triftäckerstraße. Eine Feuersäule schießt über der Sommerfest-Wiese  auf. Die Welle enormer Hitze ist noch in einigen Metern Entfernung zu spüren. Erschrocken weichen die Menschen zurück.
Doch die Freiwillige Feuerwehr „Stadtmitte 2“ ist schon da! Ein Mann in Schutzanzug löscht die lodernden Flammen – in diesem Falle war die Feuerwehr selbst der Brandstifter. Der Gefahrenherd vor der Sommerfest-Bühne ist großflächig abgesperrt. Hinter dem rot-weißen Flatterband drängeln sich die Zuschauer. Den erschrockenen Gesichtern der Kinder ist anzusehen, dass sie Feuer jetzt mit größerem Respekt begegnen werden. „Darum“, sagt einer der Feuerwehrmänner ist Mikrofon, „solltet ihr nie-niemals eine Spraydose ins offene Lagerfeuer werfen!“
Die Dosenexplosion ist schon die zweite Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr unter Leitung von Thomas Rode. Zuvor wurde ebenso eindrücklich gezeigt, warum brennendes Öl nicht mit Wasser abgelöscht werden darf – die Flammenwand der Fettexplosion ließ die Zuschauer freiwillig einen weiteren Meter zurücktreten. Tosender Applaus für die beeindruckende Lehrstunde der Feuerwehr-Mannschaft. „Super!“ freut sich Fest-Moderator Jens-Hendrick Grumbrecht. „Das Sommerfest 2014 wird als erstes Fest mit eigenem Feuerwerk in die Stadtfeld-Geschichte eingehen!“
Doch es ist nicht nur die Feuershow der Feuerwehr-Leute, die der Nachbarschaft in diesem Jahr ein „heißes“ Sommerfest beschert. Pünktlich zur Eröffnung begann sich die dichte Wolkendecke aufzulösen - der Bühnenvorhang lüftete sich für den eigentlichen Superstar des Festes: die Sonne!

 

12 Publikum9 Spielwiese


1 CheerleaderSchon mit dem beeindruckenden und dynamischen Auftritt der Hildesheimer Chearleedergruppe „Roses“, die mit tollkühnen Sprüngen das Fest eröffneten, füllte sich die Wiese an der Triftäckerstraße 47-53 mit Menschen. Die Chearleeder, flankiert von den Football-Spielern der „Invaders“ setzten dabei schon ein deutliches Zeichen für die beginnenden Fest-Stunden: „Noch nie haben wir so ein sportliches Fest gefeiert!“ kündigt Stadtteilbüro-Leiter Grumbrecht zur Eröffnung an. Kindertanz, Hip Hop-Dance, traditionelle tamilische Tänze – viel Power und Bewegung auf der kleinen Sommerfest-Bühne in einem abwechslungsreichen Programm.

 

Dass der Sport einen besonderen Schwerpunkt erhält, ist letztlich auch dem Sportverein Eintracht Hildesheim e.V. mit zu verdanken, der in diesem Jahr erstmalig das Sommerfest Stadtfeld unterstützt. Neben einzelnen Bühnenvorführungen haben sich die Eintracht-Engagierten auch mit verschiedenen Angeboten in die Festmeile eingereiht: Torwandschießen, Probetanzen, oder „Airtrack“ … Was sich hinter dieser neuen Trendsportart verbirgt, fasst ein Eintracht-Sportlern mit einer simplen Formel zusammen: „Springen und Drehen!“ Auf einer elf Meter langen Luftmatte vollführen die jungen Männer atemberaubende Luftsprünge und akrobatische Wendungen. Eine Mischung aus Akrobatik, Parcours und Kampfsport. Für die Kinder und Jugendlichen ist der „Airtrack“ jedenfalls ein Highlight des Festes, denn auf der Luftmatten-Straße dürfen sich Klein und Groß selbst ausprobieren.

 

2 Invaders5 HipHop Dance

3 Airtrack7 Kindertanz

6 Tamil Tanz Kinder8 Tamil Tanz Groß


11 Zaubershow Gerade für sie – die Kinder und Jugendlichen – ist auf dem familienfreundlichen Sommerfest wieder viel zu sehen und zu erleben. Der Städtische Aktivspielplatz gestaltet gemeinsam mit der Freien Evangelischen Gemeinde die Spielwiese mit vielen Angeboten und Aktionen. Mittendrin, gleich neben der Hüpfburg, sorgt der „Schminkfloh“ wieder professionell für bunt geschminkte Gesichter. Das Team vom Jugendamt der Region Hildesheim Süd-Ost des Landkreises Hildesheim und die Caritas Hausaufgabenhilfe ETUI laden wiederum zu kreativen Beschäftigungsmöglichkeiten unter ihre Zeltdächer ein. Zwischendrin ist Zauberkünstler Frank Wessels unterwegs, der den staunenden Kindern im Handumdrehen bunte Luftballontiere knotet. Dazwischen sorgen frische Waffeln (Baugenossenschaft Wiederaufbau), Kaffee und Kuchen (Nachbarschaftskampagne „ZusammenWachsen“), der Grillstand mit Internationalem Buffet (Diakonie Himmelsthür e.V.) und der Getränkestand mit kalten Erfrischungen (Beamten-Wohnungs-Verein zu Hildesheim e.G.) für das leibliche Wohl der Gäste.


Keine Chance für Langeweile jedenfalls! Als um 17:00 Uhr mit der Kinder-Karaoke-Show der letzte Programmpunkt auf der Bühne angekündigt wird, ist den meisten die Zeit auch viel zu schnell vergangen. „Schon vorbei?“ ist Melek entäuscht. Und die kleine Alina fragt: „Können wir das morgen wieder machen?“

Text: Jens-Hendrick Grumbrecht

Fotos: Stefan Rodemann

 


 

Das Sommerfest Stadtfeld 2014 wurde auf die Beine gestellt durch:

 

  • Stadtteilbüro Stadtfeld: Organisation, Logistik, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmoderation
  • Nachbarschaftskampagne „ZusammenWachsen“, inbes. die AG Stadtteilleben: für Ideen, Planung, Vorbereitung, Werbe-Verteilung, Auf- und Abbau, uvm.
  • Café „ZusammenWachsen“: Angelika Zimmers, Brigitte Groß, Petra Labude (AG Stadtteilleben)
  • Beamten-Wohnungs-Verein zu Hildesheim e.G.: Getränkestand, Logistik, Aufbau
  • Baugenossenschaft Wiederaufbau e.G.: Lagerwohnung, Öffentlichkeitsarbeit, Logistik, Waffeln, Hüpfburg, „Heißer Draht“
  • Diakonie Himmelsthür, Region Hildesheim: Grillstand & Ausgabe Internationales Buffet
  • Arbeit und Dritte Welt: Transporte, Solar-Stand
  • Caritas Hausaufgabenhilfe ETUI: Button-Maschine
  • Team Region HI-SüdOst des Jugendamtes des Landkreises Hildesheim: Male Deine Wünsche / Male Deine Träume
  • Städt. Aktivspielplatz: Spielwiese
  • Freie Evangelische Gemeinde: Spielwiese und Senioren-Quiz
  • Eintracht Hildesheim e.V.: mit Infostand, Airtrack, Torwandschießen, Seniorensport, Auftritt Chearleeder „Roses“, Auftritt American Football mit den „Invaders“, Probe und Auftritt mit Hip Hop-Tanzen, Auftritt Kindertanzen
  • Frank Wessels: Luftballon-Modellage und Zaubershow mit Frank Wessels
  • "Schminkfloh": Kinderschminken
  • Freiwillige Feuerwehr "Stadtmitte 2": Info und Vorführung: Fettexplosion & Spraydosen-Explosion
  • Malteser Hilfsdienst: Sanitätsdienst
  • Hausmeisterservice Agirman: Unterstützung und Sauberkeit
  • Fotos: Stefan Rodemann, Gerald Roß, Hannes Rickert
  • event4live: Musik & Technik
  • Tamilische Tanzgruppe
  • Kindershow, organisiert und moderiert von Nick Leon Stucke, mit: Narin, Sinan, Aylin, Ismet, Melek, Alina, Tahir, Nalin, Evin, Leon, Nergiz, Melisa; Co-Moderation: Leon

  • Special Guest: Ortsbürgermeister Helmut Borrmann und Bürgermeister Ekkehard Palandt
  • Special Thanks: Martin, Hannes, Markus, Marcel, Katja für alle tatkräftige Hilfe bei Transporten, im Auf- und Abbau, sowie der technischen Unterstützung
  • Spender: Den vielen Beiträgerinnen des Kuchen- sowie des Internationalen Buffets

 


 

Download: Presseankündigungen Sommerfest 2014

Download: Pressebericht Hildesheimer Allgemeine Zeitung 15.07.14

Download: Bericht BWV-Mieterzeitung "Unser Zuhause" 07.14

 

Link: Das war das Sommerfest 2013

Link: Das war das Sommerfest 2012

Link: Das war das Sommerfest 2011

Link: Prämierung Sommerfest 2011 als "schönstes Straßenfest"



Stadtfeld live!

Der lebendige
Terminkalender
für die Nachbarschaft
Stadtfeld

Stadtfeld live! Cover 02.18

Download:

Ausgabe 02.18




Schon vorgemerkt?

Sommerfest Stadtfeld

F4_Cajon&Rhythmus

am SA, 23.06.2018

 


Verfügungsfonds

Stadtfeld

Logo1 - Idee

Sie haben eine gute Idee

für Ihre Nachbarschaft!

Machen Sie sie wahr!

Der Verfügungsfonds
macht's möglich!

Mehr Infos hier!

 

Downloads:

Infoflyer Verfügungsfonds

Antragsformular

 



Reinschauen!

Soz. Stadt ISEK Cover

Informieren Sie sich!

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept

(ISEK) liegt vor!

Die Leitplanung

der "Soziale Stadt"-Sanierungen

im Stadtfeld.

Als print-Version

im Stadtteilbüro Stadtfeld

für Sie einsehbar.

 

Link: ISEK-Download

(Stadt Hildesheim)

 


Stadtteilbüro

Stadtfeld

Stadtteilbüro Sprechzeit

Quartiers-

management

Soziale Stadt

Im Stadtfeld vor Ort!

Stadtteilbüro Stadtfeld

Triftäckerstr. 31

31135 Hildesheim

Ansprechpartner:

Jens-Hendrick Grumbrecht

Marco Köster

Tel.: (05121) 92 76 671

E-Mail: info@gwe-stadtfeld.de


Bankverbindung

Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V.

Volksbank Hildesheim eG

IBAN: DE28251933311082214300

BIC: GENODEF1PAT