.

Ein Applaus für die Sonne - Sommerfest Stadtfeld am 22.06.19 ein voller Erfolg!

Ein Ehrengast erhält einen ganz besonders großen Applaus zur feierlichen Eröffnung des Sommerfestes Stadtfeld am 22.06.19: die Sonne! „Schön, dass Du da bist!“ freut sich Bühnenmoderator Jens-Hendrick Grumbrecht mit Blick in den Himmel und motiviert die versammelte Menge noch lauter zu klatschen. Vielleicht gefiel ihr die Begrüßung so gut, dass die Sonne auch den Rest des Tages dem fröhlichen Nachbarschafts- und Familienfest an der Triftäckerstraße die Treue hielt. Das Wetter verhielt sich jedenfalls mit Sonnenschein, blauem Himmel und angenehmen Temperaturen ganz im namentlichen Sinne eines Sommerfestes.

F7 OberbürgermeisterAuch Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer lobte als Begrüßungs-Redner das sonnige Fest, das alljährlich mit viel ehrenamtlichen Engagement durch die Bürgerinnen und Bürger mit auf die Beine gestellt wird – und das sich in diesem Jahr gegen viel Konkurrenz behaupten muss: Schützenfest und Mittsommernacht der UNI Hildesheim an der Domäne Marienburg und weitere Veranstaltungen in Stadt und Landkreis locken ebenfalls viele Gäste zu sich. Tatsächlich ist der Besucherstrom auf der großen Festwiese an der Triftäckerstraße 47-53 in diesem Jahr etwas geringer – trotz bombastischen Wetters und vieler toller Angebote. F6 OrtsbürgermeisterGemeinsam mit Ortsbürgermeister Helmut Borrmann und dem stellvertretenden Ortsbürgermeister Dennis Münter lobt Stadt-Oberhaupt Meyer jedoch das bunte und vielfältige Auftreten der Stadtfelder durch ihr Sommerfest. „Das Motto ‚Stadtfeld blüht auf!‘ haben Sie sich dieses Jahr wirklich passend ausgesucht!“, findet Oberbürgermeister Meyer, wobei er hintergründig auch auf die vielversprechenden Entwicklungen des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ Bezug nimmt. „Schon das neunte Sommerfest ist es in Folge,“ stellt Ortspolitiker Borrmann fest. 2010 wurde das erste Fest dieser Art gefeiert. Seither wird es alljährlich durch den Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V. organisiert. „Das ist schon eine gute Tradition!“ freut sich Borrmann über die Nachbarschafts-Initiative.

F13 Publikum 3Bevor die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Dance-Groups „Street Beats“ und „Akkitanien“ unter Leitung von Kathleen Daoud die Live-Bühne einnehmen und dem Publikum mit ihrer Performance zu treibenden Rhythmen zum Auftakt gleich ordentlich einheizen, lädt Fest-Organisator Grumbrecht noch zu einem Rundgang über das Sommerfest ein: Der Sportverein Eintracht Hildesheim e.V. hat den Airtrack schon aufgepumpt. Auf der großformatigen Luftmatte können unter Anleitung des Sportler-Teams akrobatische Sprünge und Übungen geprobt werden. Am Stand der Diakonie Himmelsthür kreist derweil schon ratternd das Glücksrad. Auch der Pommes- und Eis-am-Stiel-Verkauf läuft unter dem blauen Logo des Wohlfahrtsverbands bereits auf Hochtouren. Um Treffsicherheit und Zielgenauigkeit geht es am Stand des Jugendamts des Landkreises Hildesheim: Dosenwerfen und „Heißer Draht“ stehen hier auf dem Programm. Am Nachbarstand der Stadtteileltern Hildesheim-Ost vom Verein Asyl e.V. sind die Schmink-Utensilien für Kinderschminken und Henna bereits im Einsatz. Daneben werden die Hüpfburg und das tollkühne Hüpf-Rodeo des Veranstaltungsunternehmens „event4live“ schon eifrig besprungen. Timo Göhlke und sein Event-Team kümmern sich parallel dazu auch um die Bühnentechnik. Eines der Highlights ist zweifelsohne der „Human Soccer“ – in diesem Soccer-Court treten die Spielenden wie menschliche Kicker-Figuren gegeneinander an und bolzen an Metallstangen um das runde Leder.

F4 Human SoccerF3 Human Soccer 1

Doch nicht allein mit dem „Human Soccer“ ist das Mitarbeiter-Team vom Städtischen Aktivspielplatz zum Sommerfest Stadtfeld angerückt. Mit mehreren Holzspielen sind die kleinen und großen Gäste zum Wettbewerb auf der Spielwiese herausgefordert. Das Jugendprojekt „Teen Stadt“ hat indes im ihrem angrenzenden Pavillon ein „Kicker-Turnier“ ausgeschrieben – und der Fußball-Tisch ist heiß umkämpft. Die engagierten Jugendlichen des „Youngster“-Projekts bieten selbstgemachte frische Zuckerwatte und Popcorn. Wohlfühl-Atmosphäre entsteht daneben im Zelt des Caritas-Projektes „RADIUS“: Die Stichworte auf den kleinen Sitzhockern, die zum Verweilen einladen, geben das Thema vor: bei RADIUS dreht sich alles um das Thema Demokratieförderung und Radikalisierungsprävention. Ein Ratespiel mit Gewinnverlosung bringt ins Gespräch: „Was bedeutet für Dich ‚Toleranz‘? Oder ‚Gerechtigkeit‘?“

F8 Stadtfeld blüht auf!Bei der Hausaufgabenhilfe ETUI, ebenfalls ein Projekt der Caritas, steht alles unter dem Jahres-Motto: „Stadtfeld blüht auf!“ In den Pflanzeimern sind die ersten Blumen und Kräuter schon gesetzt. Die Gäste sind eingeladen, mit einem Sämling ihren Beitrag zum „Aufblühen“ des Stadtfelds zu setzen. Das „Quartiersmanagement Soziale Stadt Stadtfeld“ hat gemeinsam mit der Stadtplanung der Stadt Hildesheim den nächsten Pavillon bezogen. Bunte und großformatige Plakate informieren über die nächsten Bau- und Sanierungsvorhaben, die in den kommenden Monaten in der Nachbarschaft anstehen. Der Beamten-Wohnungs-Verein (BWV) rettet mit Kaltgetränken bei den warmen Temperaturen die Menschen vor dem Verdursten. Und der Kindergarten „Käthes Nest“ hat den Kuchen schon aufgeschnitten und die Kaffeekannen bereitgestellt. Auch am „Internationalen Buffet“ und dem Grillstand bilden sich die ersten Schlangen. Das Buffet wird jedes Jahr aus der Nachbarschaft zusammengetragen – und auch dieses Jahr ist eine kleine kulinarische Weltreise entstanden: verschiedene türkische, kurdische, afrikanische oder mazedonische Gerichte werden angeboten. Daneben erledigen die fleißigen Griller den definitiv „heißesten Job“ des Sommerfestes, um die fleischhungrigen Gäste zu bewirten. Es sind allesamt Nachbarn und Freiwillige, die sich hier ehrenamtlich einsetzen. Die Rettungssanitäter der „Malteser“ bekommen heute glücklicherweise eher wenig zu tun – doch als einsatzbereite Sicherheitscrew sind die Ersthelfer mit wachsamen Auge auf dem Fest unterwegs.
Wieder ein buntes, abwechslungsreiches und bewegtes Angebot also, das auf der Festwiese eng zusammengezogen ist.
F1 Publikum 1

F5 Publikum 2


Auf der Bühne sorgt gerade „Clownin Puadrina“ für ein Lach-Orchester und für staunende und fröhliche Kinder-Gesichter. Birgit Deike steckt im Kostüm von Puadrina und ist nicht nur für Komik und Klamauk, sondern auch für effektvolle Zauberei zuständig. Später, nach ihrem Bühnenauftritt, sieht man sie im Publikum umringt von Kindern und Eltern, wie sie Luftballontiere modelliert.

F11 Clownin Puadrina 2F10 Clownin Puadrina 1

 

Auch musikalisch hat das Sommerfest Stadtfeld 2019 einiges zu bieten. Shukufa verzaubert mit arabischen Liedern, Abu Adam dreht sich beim traditionellen Tanz wie ein Derwisch im Kreis. Mit verträumten Chanson- und Klezmer-Melodien stehen wiederum Markus Korda (Akkordeon) und Richard (Saxofon und Querflöte) auf der Bühne. Zu harten Beats bringen schließlich Philipp Warschun und Frederik Gronstedt heißen Hip Hop auf die Bühne und rappen sich mit schneller Zunge in die Herzen besonders der jugendlichen Stadtfelder. Ab 17 Uhr – auch das eine „gute Tradition“ – gehört die Bühne den Kindern. Vorhang auf für die Kinder-Karaoke-Show „Stadtfeld sucht das Supertalent“! Eine Stunde treten die Nachwuchsstars gegeneinander an und messen sich im Gesangs- und Tanz- Wettstreit. Einen Monat lang haben sie dafür mit dem Team des Jugendprojektes „Teen Stadt“ ihre Beiträge geübt und geprobt. Jetzt ist der große Moment gekommen …

F2 Markus & RichardF9 Philipp

„Was, schon vorbei?“ ruft die kleine Delvin bei der Abmoderation empört. Wie ein bunter Rausch ging die Zeit des Sommerfestes Stadtfeld viel zu schnell vorbei. Und es stimmt: die vier Stunden haben kaum ausgereicht, um alles auszuprobieren und auszukosten, geschweige denn aufzuessen. „Wann machen wir das wieder?“ fragt ihre Freundin Lina mit großen Augen. Tja, warum kann eigentlich nicht immer Sommer und jeden Tag Fest gleich vor der Haustür sein?

 

Zum Kreis der Veranstalter zählen in diesem Jahr

  • der Beamten-Wohnungs-Verein zu Hildesheim e.G.: Getränke und Logistik
  • der Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim e.V. mit der Hausaufgabenhilfe ETUI, dem Projekt "Radius" und dem Projekt „Youngsters“: Windmühlen-Aktion, Popcorn- und Zuckerwattemaschine, Gewinnspiel
  • die Diakonie Himmelsthür e.V. (Region Hildesheim): Pommes-Stand, Eis-Bar, Glücksrad, Fahrradwerkstatt
  • der Städt. Aktivspielplatz: Human Soccer, Kinderspielwiese und Holzspiel-Wettbewerb
  • die evangelisch-lutherische Kindergarten Käthes Nest: Cafeteria
  • der Sportverein Eintracht Hildesheim e.V.: Airtrack
  • der Malteser Hilfsdienst e.V.: Sanitätsdienst + Logistik
  • event4live: Bühne & Technik, Hüpfburg & Hüpf-Rodeo
  • Nachbarschaft Stadtfeld: Internationales Buffet + Grillstand
  • Asyl e.V. mit Stadtteilmütter Hildesheim-Ost: Infostand, Kinderschminken, Henna, Seifenblasen, u.a.
  • Jugendamt Sozialraumteam HI-Süd/Ost: Heißer Draht, Infostand

 

  • Walking Act: Birgit Deike alias "Clownin Puadrina" mit Luftballon-Modellage
  • Das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ ist mit dem Fachbereich Stadtentwicklung der Stadt Hildesheim sowie mit dem Quartiersmanagement Stadtfeld vertreten: Informationsstand "Soziale Stadt"

 

Zum Bühnenprogramm:

  • Um 14:00 Uhr erfolgt die feierliche Eröffnung mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Ortsbürgermeister Helmut Borrmann und stellvert. Ortsbürgermeister Dennis Münter
  • Auftritt Dance Group Street Beats und Akkitanien unter Leitung Kathleen Daoud,
  • Stadtteileltern Hildesheim-Ost stellen sich vor
  • Auftritt Abu Adam mit arabischen Tanz
  • Auftritt Shukufa mit persischen Liedern
  • Auftritt Clownin Puadrina
  • Auftritt Markus & Richard
  • Auftritt Hip Hop mit Philipp und Frederik
  • Kinder-Karaoke-Show "Stadtfeld sucht das Supertalent 2019", organisiert von Koder Biso, Katharina Gottlewski und Elisabeth Dietrich vom Projekt "Teen Stadt".

 

Besonderer Dank geht in diesem Jahr an

  • Katharina Gottlewski, Koder Biso, Elisabeth Dietrich, Birke von Borstel, Katja Grumbrecht, Reber Agirman, Tacdin Agirman, Jörg Piprek für alle Hilfe in der Organisation, sowie den fleißigen Helfern des Projektes "Youngsters",
  • den vielen Nachbarinnen und Nachbarn, die sich in Organisation, Verkauf und Grill engagiert haben,
  • den Spenderinnen und Spendern des "Internationalen Buffets",
  • den Fotografen Gerald Roß, Jörg Piprek, Frederik Gottlewski.

 

Das Sommerfest Stadtfeld 2019 wurde mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds der "Sozialen Stadt Stadtfeld" gefördert.

 

Link: Vorankündigung des Sommerfest Stadtfeld am 22.06.19



Stadfeld-Logo/Motto neu

 


Stadtfeld live!

Ausgabe Juni/Juli/August

Stadtfeld live! Ausg. 06.-08.19

Neues Format & Design!

Download hier




Verfügungsfonds

Stadtfeld

Logo1 - Idee

Sie haben eine gute Idee

für Ihre Nachbarschaft!

Machen Sie sie wahr!

Der Verfügungsfonds
macht's möglich!

Mehr Infos hier!

 

Downloads:

Infoflyer Verfügungsfonds

Antragsformular

 



Reinschauen!

Soz. Stadt ISEK Cover

Informieren Sie sich!

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept

(ISEK) liegt vor!

Die Leitplanung

der "Soziale Stadt"-Sanierungen

im Stadtfeld.

Als print-Version

im Stadtteilbüro Stadtfeld

für Sie einsehbar.

 

Link: ISEK-Download

(Stadt Hildesheim)

 


Stadtteilbüro

Stadtfeld

Stadtteilbüro Sprechzeit

Quartiers-

management

Soziale Stadt

Im Stadtfeld vor Ort!

Stadtteilbüro Stadtfeld

Triftäckerstr. 31

31135 Hildesheim

Ansprechpartner:

Jens-Hendrick Grumbrecht

Tel.: (05121) 92 76 671

E-Mail: info@gwe-stadtfeld.de


Bankverbindung

Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V.

Volksbank Hildesheim eG

IBAN: DE28251933311082214300

BIC: GENODEF1PAT