.

"Meckern allein hilft nicht!" - Frühjahrsputz im Stadtfeld

Frühjahrsputz F3"Hier sieht's ja schlimm aus!" ruft Cem - und es klingt fast wie ein Jubelruf! Tatsächlich ist er auch in gewissem Sinne auf eine "Goldader" gestoßen, denn Cem ist mit seinen Freunden heute auf Müllsuche. Und im dichten Buschwerk, dass den steilen Abhang zum Bach hinunter überwuchert, ist er auf einen ganzen Haufen davon gestoßen. Kabelgewirr, alte Kanister, einen alten Autoreifen, ein zerrupfter Koffer ... Auch Tharsikan und Misur sind begeistert - ihr Ehrgeiz ist gepackt! Ab sofort widmen sie sich der nicht ganz ungefährlichen Bergung der Güter an dem Hang über dem Bachlauf.

 

Nicht ganz so riskant, dafür sehr mobil und effektiv, ist Angela unterwegs: sie ist in diesem Jahr auf Inline-Skatern zum "Frühjahrsputz" gekommen. Mit Warnweste, Handschuhe, Müllgreifer und -eimer bewaffnet, flitzt sie so zwischen den Gehwegen der Häuser umher, und sammelt, was ihr unter den Greifer kommt: loses Zeitungspapier, Plastiktüten und -Verpackungen, u.a. In Nullkommanix ist sie auf ihren Inlinern sodann bei der Müllsammelstelle, um ihren Eimer in einen der großen, grauen Sammelsäcke zu entleeren.

So wie Angela, nur zu Fuss, sind viele Kinder an diesem Tag im Stadtfeld unterwegs. Sie wollen den Stadtteil für den Frühling herausputzen. Denn auf Wegen, Straßen, Grünflächen und in den Büschen sieht's nicht schön aus. Viel wurde hier vom Wind verteilt und hat sich gesammelt.

 

Frühjahrsputz F1Frühjahrsputz F2

 

"Eine gute Aktion!" findet Renate Mestmacher vom Städtischen Aktivspielplatz, die den "Frühjahrsputz" jedes Jahr tatkräftig mit unterstützt. Auch andere Gäste sind gekommen, zum Beispiel aus der Freien Evangelischen Gemeinde (FEG). "Meckern allein reicht ja nicht!" findet eine Nachbarin, der das Müllproblem in der Stadt Hildesheim allgemein ein Dorn im Auge ist. "Da muss man doch mal mithelfen," denkt sie. "Schade aber, dass nur so wenige Erwachsene dabei sind!" Tatsächlich sind es überwiegend Kinder, die sich begeistert auf den nachbarschaftlichen Putztag eingelassen haben.

"Uns geht es aber auch hauptsächlich um die Sensibilisierung!" erklärt Jens-Hendrick Grumbrecht, der für den Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V. den Frühjahrsputz bereits seit 2011 alljährlich organisiert. "Es ist gut, wenn die Kinder sehen und verstehen, dass der Müll halt liegen bleibt, wenn man ihn einfach wegschmeißt und sich keiner drum kümmert."

Das findet auch Hausmeister Tacdin Agirman, der am selbstgebauten Grillplatz gerade die Bratwürste auf den Rost legt. "Alle schimpfen über den Müll - aber keiner will sich drum kümmern. Wer gleich richtig entsorgt, spart eine Menge Arbeit. So einfach ist das!"

 

Frühjahrsputz F4Frühjahrsputz F5

 

Der Frühjahrsputz ist eine Initiative des Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V., gemeinsam mit der "AG Stadtteilleben" der Nachbarschaftskampagne "ZusammenWachsen". Die Aktion wird durchgeführt in enger Zusammenarbeit mit dem Hausmeisterservice Agirman und der "Aktion Frühjahrsputz" der Stadt Hildesheim.

Wir bedanken uns für die Unterstützung des Städtischen Aktivspielplatzes und der Freien Evangelischen Gemeinde, sowie allen kleinen und großen Helfern aus der Nachbarschaft.

 

Link: Frühjahrsputz 2015

Link: Frühjahrsputz 2014

Link: Frühjahrsputz 2013

Link: Frühjahrsputz 2012

Link: Frühjahrsputz 2011



Stadtfeld live!

Der lebendige
Terminkalender
für die Nachbarschaft
Stadtfeld

Stadtfeld live! Cover 02.18

Download:

Ausgabe 02.18




Schon vorgemerkt?

Sommerfest Stadtfeld

F4_Cajon&Rhythmus

am SA, 23.06.2018

 


Verfügungsfonds

Stadtfeld

Logo1 - Idee

Sie haben eine gute Idee

für Ihre Nachbarschaft!

Machen Sie sie wahr!

Der Verfügungsfonds
macht's möglich!

Mehr Infos hier!

 

Downloads:

Infoflyer Verfügungsfonds

Antragsformular

 



Reinschauen!

Soz. Stadt ISEK Cover

Informieren Sie sich!

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept

(ISEK) liegt vor!

Die Leitplanung

der "Soziale Stadt"-Sanierungen

im Stadtfeld.

Als print-Version

im Stadtteilbüro Stadtfeld

für Sie einsehbar.

 

Link: ISEK-Download

(Stadt Hildesheim)

 


Stadtteilbüro

Stadtfeld

Stadtteilbüro Sprechzeit

Quartiers-

management

Soziale Stadt

Im Stadtfeld vor Ort!

Stadtteilbüro Stadtfeld

Triftäckerstr. 31

31135 Hildesheim

Ansprechpartner:

Jens-Hendrick Grumbrecht

Marco Köster

Tel.: (05121) 92 76 671

E-Mail: info@gwe-stadtfeld.de


Bankverbindung

Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V.

Volksbank Hildesheim eG

IBAN: DE28251933311082214300

BIC: GENODEF1PAT