.

Eine Bank für das Stadtfeld

Steinbank LieferungZu Beginn des Projekts erklärte Bildhauer Andree Woosmann den Teilnehmern, was für Steine er ihnen ins Stadtfeld mitgebracht hatte. Die drei mehrere Millionen alten Muschelkalksandsteine, die jeweils ca. 120 kg wogen, wurden genau betrachtet und die Teilnehmer überlegten sich gemeinsam, welche Motive in die Steine geschlagen werden sollten.

Zunächst wurden die Ideen auf Papier aufgemalt: eine Arche Noah, ein kleiner Elefant, Menschen unterschiedlicher Kulturen, ein großer Vogel, Blumen, eine Vogeltränke und viele, viele andere Ideen sammelten sich auf dem Papier und wurden anschließend von dem Bildhauer auf die Steine aufgezeichnet.

 

Steinbank LagebesprechungBevor es jedoch mit der Bildhauerei so richtig los ging, legten alle Teilnehmer erstmal die richtige Bildhauer- Kleidung an: Lederschürze, Handschuhe und eine Schutzbrille, die gegen Staub und kleine Steinsplitter schütze. Dann erklärte Andree Woosmann den Teilnehmern noch, welche Werkzeuge er ihnen mitgebracht hatte: neben einem Klüpfel, einem kleinen runden Holzhammer, waren vor allem die vielen unterschiedlichen Eisen, wie Zahn- und Spitzeisen, die man an ihrer Form auseinanderhalten konnte, sehr interessant und wichtig für die nächsten Projekttage.

 

Steinbank Action1Nach und nach entstanden in den drauf folgenden Tagen immer feinere Details in den Steinen und so langsam konnten auch neugierige Passanten und Besucher erkennen, was hier entstehen sollte. Am vierten Tag wurden in die Seiten der Steine die zwei Sitzflächen aus Holz eingepasst und die Bank aufgestellt, bevor im Anschluss daran das große Einweihungsfest der neuen Bank begann. Dabei durfte Maurice (10), der jüngste Teilnehmer des Projekts, die kleine Eule aus Stein auf den Namen „Gugu“ taufen, bevor die Bank im strahlenden Sonnenschein mit vielen bunten Wasserbomben eingeweiht wurde.

 

Steinbank Action2

 

Sicherlich wird sie in Zukunft ein schöner neuer Treffpunkt zum gemeinsamen Verweilen sein- Vielleicht haben Sie auch mal Lust vorbei zukommen?

 

Download: HILDESHEIMER ALLGEMEINE ZEITUNG vom 21.08.12 „Das Stadtfeld baut sich selbst eine Bank“

 

Text: Katharina Thielemann

Fotos: Sebastian Denecke



Stadfeld-Logo/Motto neu

 


F4_Superstars

Voten Sie mit!

"Poetry Kids" aus dem Stadtfeld

gehen bei der Hildesheimer Hitparade

von Radio Tonkuhle an den Start!

Machen Sie mit!

Und bringen Sie ab 12.09.18

"Lieblingsmensch"

auf Platz 1 der Hitparade!

So einfach geht's:

Radio Tonkuhle wählen,

Hildesheimer Hitparade öffnen,

Stimme abgeben!

 


 

Stadtfeld live!

Der lebendige
Terminkalender
für die Nachbarschaft
Stadtfeld

Stadtfeld live! 10.18 Cover

Download:

Ausgabe 10.18




Verfügungsfonds

Stadtfeld

Logo1 - Idee

Sie haben eine gute Idee

für Ihre Nachbarschaft!

Machen Sie sie wahr!

Der Verfügungsfonds
macht's möglich!

Mehr Infos hier!

 

Downloads:

Infoflyer Verfügungsfonds

Antragsformular

 



Reinschauen!

Soz. Stadt ISEK Cover

Informieren Sie sich!

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept

(ISEK) liegt vor!

Die Leitplanung

der "Soziale Stadt"-Sanierungen

im Stadtfeld.

Als print-Version

im Stadtteilbüro Stadtfeld

für Sie einsehbar.

 

Link: ISEK-Download

(Stadt Hildesheim)

 


Stadtteilbüro

Stadtfeld

Stadtteilbüro Sprechzeit

Quartiers-

management

Soziale Stadt

Im Stadtfeld vor Ort!

Stadtteilbüro Stadtfeld

Triftäckerstr. 31

31135 Hildesheim

Ansprechpartner:

Jens-Hendrick Grumbrecht

Björn Dannenberg

Tel.: (05121) 92 76 671

E-Mail: info@gwe-stadtfeld.de


Bankverbindung

Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V.

Volksbank Hildesheim eG

IBAN: DE28251933311082214300

BIC: GENODEF1PAT