.

Heute hier, morgen dort ...

Stadtfeld Mobil Aktiv B1Das "Stadtfeld Mobil" hat seinen Namen zurecht. Denn wo der bunt bemalte Campingwagen anrollt, dort entsteht Bewegung im Umfeld. Die Kinder aus den umliegenden Häusern sind immer die Ersten. Noch bevor der "Stadtteiltreff auf Rädern" Station bezogen hat, umringen sie schon den Platz und warten, dass sich die Türen öffnen. Doch sobald die Bierzelt-Garnituren und Stehtische aufgebaut sind und sich der Duft des ersten ausgeschenkten Kaffees verbreitet, schauen auch die Erwachsenen gerne mal vorbei. Während im wohnlichen Innern des Campingwagens die Brett- und Kartenspiele ausgepackt werden, entsteht draußen um die Tische gemütliche Straßencafé-Atmosphäre. Fehlen nur noch die Liegestühle.

 

Stadtfeld Mobil Aktiv B2Stadtfeld Mobil Aktiv B4

 

Es sind die ersten wirklich warmen Tage des Jahres. Fast schon sommerliche Temperaturen. Die Sonne scheint und der Wind raschelt in den schattigen Bäumen. Urlaubs-Stimmung am Campingwagen. Die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher freuen sich sichtlich über die kleine Abwechslung vor der Haustür. So soll es auch sein: denn das "Stadtfeld Mobil" will die Nachbarschaft beleben und die Menschen zusammen bringen. Jeden Dienstag von 16:00 bis 18:00 Uhr ist der mobile Nachbarschaftstreff nun geöffnet - immer an einem anderen Ort. Wo der Campingwagen jeweils Station bezieht, wird zum Beginn des Monats über Flyer bekannt gegeben.

 

Stadtfeld Mobil Aktiv B3"Es soll einfach ein Begegnungspunkt sein!" erklärt Stadtteilbüro-Leiter Jens-Hendrick Grumbrecht die Aktion. Denn solche Orte fehlen in der Nachbarschaft. Verschiedene Befragungen in den vergangenen Jahren haben ergeben, dass sich die Stadtfeld-Nachbarn das am meisten wünschen: "Einen Ort, wo man mal hingehen kann." Vor diesem Hintergrund entstand 2012 bereits die Idee eines "beweglichen Stadtteiltreffs".

 

Mit "Stadtfeld Mobil Aktiv" soll der Camper nun wieder regelmäßig auf Tour gehen. Dabei wird mit dem Monat Mai die Betonung noch stärker auf der Aktion liegen. "Wir wollen gerne diesen Rahmen nutzen, dass sich auch andere Vereine oder Initiativen hier mal vorstellen können" erläutert Sozialarbeiterin Wiebke Amelsberg die Idee. So hat sich zum Beispiel der Sportverein Eintracht Hildesheim e.V. im Mai und Juni angemeldet, um Kindern und Jugendlichen, aber auch Senioren Sportangebote vorzustellen und zum Mitmachen einzuladen. Auch die "Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte 2" wird zum "Stadtfeld Mobil" ausrücken, um Groß und Klein das "Abenteuer Feuerwehr" hautnah erlebbar zu machen.

"Wer Interesse daran hat, sich mal in der Nachbarschaft Stadtfeld zu präsentieren, kann uns gerne ansprechen!", lädt das Stadtteilbüro-Team herzlich ein.

 

Die nächsten Termine und Standorte erfahren Sie bei diesem KLICK!



Stadfeld-Logo/Motto neu

 


Stadtfeld live!

Der lebendige
Terminkalender
für die Nachbarschaft
Stadtfeld

Stadtfeld live! 05.18 Cover

Download:

Ausgabe 05.18




Schon vorgemerkt?

Sommerfest Stadtfeld

F4_Cajon&Rhythmus

am SA, 23.06.2018

 


Verfügungsfonds

Stadtfeld

Logo1 - Idee

Sie haben eine gute Idee

für Ihre Nachbarschaft!

Machen Sie sie wahr!

Der Verfügungsfonds
macht's möglich!

Mehr Infos hier!

 

Downloads:

Infoflyer Verfügungsfonds

Antragsformular

 



Reinschauen!

Soz. Stadt ISEK Cover

Informieren Sie sich!

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept

(ISEK) liegt vor!

Die Leitplanung

der "Soziale Stadt"-Sanierungen

im Stadtfeld.

Als print-Version

im Stadtteilbüro Stadtfeld

für Sie einsehbar.

 

Link: ISEK-Download

(Stadt Hildesheim)

 


Stadtteilbüro

Stadtfeld

Stadtteilbüro Sprechzeit

Quartiers-

management

Soziale Stadt

Im Stadtfeld vor Ort!

Stadtteilbüro Stadtfeld

Triftäckerstr. 31

31135 Hildesheim

Ansprechpartner:

Jens-Hendrick Grumbrecht

Björn Dannenberg

Tel.: (05121) 92 76 671

E-Mail: info@gwe-stadtfeld.de


Bankverbindung

Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e.V.

Volksbank Hildesheim eG

IBAN: DE28251933311082214300

BIC: GENODEF1PAT